Knappe Niederlage zum Saisonabschluss

So deutlich, wie es das 0:3 ausdrückt war die Niederlage für die Bärinnen zum Abschluss der Saison 2016/2017 nicht.

VC Vivax Winterthur : Appenzeller Bären 3:0 (26:24, 28:26, 25:21)

Appenzell mit: Stefanie Messmer (Kapitän), Dominique Bigler, Myrjam Baumann, Jil Inauen, Alessia Kölbener, Salome Kuster, Sarah Riesen, Madeleine Ruef, Nina Schläpfer, Sara Schregenberger

Am Sonntag traf das Damen 1 der Appenzeller Bären auswärts auf die Spielerinnen des VC Vivax Winterthur 1. Die Bärinnen starteten mit einem stabilen Spielaufbau und guten Angriffsbällen in den ersten Satz. Somit konnten sie bereits zu Beginn ihren Vorsprung ausbauen und lagen zwischenzeitlich mit 14:8 Punkten vorne. Die Gegnerinnen konnten durch eine starke Serviceserie und einige Eigenfehler der Bärinnen Punkte aufholen. Nach 25 Minuten ging der hartumkämpften ersten Satz mit 26:24 Punkten an die Winterthurerinnen. Zu Beginn des zweiten Satzes lagen die Gegnerinnen vorne und machten den Bärinnen erneut durch gute Services das Leben schwer. Trotzdem gelang es ihnen, ebenfalls durch starke Services wieder aufzuholen und so stand es zwischenzeitlich 17:15 für die Gegnerinnen. Nach 28 Minuten Spielzeit ging auch der zweite Satz an die Winterthurerinnen mit 28:26 Punkten. Der dritte Satz begann mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen, denn beiden Teams gelang es, Punkte zu erzielen. Die Bärinnen zeigten gute Aktionen und verwerteten die Angriffsbälle souverän. Es gelang ihnen dennoch auch im dritten Satz nicht, sich durchzusetzen. Sie mussten sich nach 25 Minuten mit 25:21 Punkten geschlagen geben.

Abo Bärenpost

Anmelden

Hiermit können Sie sich für den Newsletter der Appenzeller Bären anmelden, er erscheint während der Hallensaison 3-4 pro Monat.

Copyright © 2013 · Appenzeller Bären · Volleyballclub Appenzell-Gonten