Zwei weitere Souveräne Siege des Herren 1

In der vergangenen Woche stand die erste Herrenmannschaft der Appenzeller Bären zweimal im Einsatz. Am Dienstag empfingen die Bären Volley Amriswil und am Samstag waren die Volleyballer des SSC Audax zu Gast in der heimischen Halle.

Appenzeller Bären – Volley Amriswil 3:0 (25:21, 25:18, 25:21)

Appenzell mit: S. Messmer (Spielertrainer), H. Ebeling, M. Keller, I. Kuster, R. Manser, B. Krüsi, L. Signer, M. Zehnder

Am vergangenen Dienstag stand die dritte Herrenmannschaft von Volley Amriswil auf dem Programm der Appenzeller Bären. In der Vorrunde wurde dieses Team klar mit 3:0 Sätzen besiegt. Nicht in Vollbesetzung starteten die Bären jedoch souverän ins Spiel. Der Gegner liess das Potenzial zwar immer wieder aufblitzen, jedoch spielten die Amriswiler zu wenig konstant, um die Appenzeller aus der Bahn zu werfen.

Auf der Seite der Bären hatte man wenig Mühe die Angriffe in Punkte umzumünzen und auch aus der Verteidigung wurden immer wieder Punkte gewonnen.

So fuhren die Appenzeller Bären einen weiteren ungefährdeten 3:0 Sieg in dieser erfolgreichen Saison ein, womit sie sich den Meistertitel in der 2. Liga RVNO definitiv sicherten. Da der direkte Verfolger noch Punkte liegen liess, wurde der Punktevorsprung sogar noch ausgebaut.

 

Appenzeller Bären – Audax SSC 3:0 (25:21, 25:15, 28:26)

Appenzell mit: S. Messmer (Spielertrainer), R. Manser, R. Streule, S. Taskin, M. Keller, L. Signer, B. Krüsi, M. Zehnder

Am Samstag gastierte das letztplatzierte Team der Liga beim Spitzenreiter. Weitere drei Punkte waren das Ziel der Bären.

Der erste Satz startete ausgeglichen. Die Amriswiler nutzten ihre Möglichkeiten im Angriff sowie im Block und hielten so den Anschluss an den Leader. Aber auch in diesem Spiel machte die Variationsmöglichkeit und die höhere Konstanz der Appenzeller den Unterschied. Das Heimteam entschied den ersten Satz mit 25:21 für sich.

Im zweiten Satz waren die Verhältnisse auf dem Feld noch klarer. Die Bären konnten nochmals einen Gang hochschalten und liessen keine Zweifel aufkommen, dieses Spiel in drei Sätzen zu gewinnen. 25:15 war das klare Verdikt zum Satzende.

Auch im dritten Satz vermochten die Gäste wieder besser mit dem Heimteam mitzuhalten. Beim Stand von 23:20 für das Heimteam schien das Spiel jedoch entschieden zu sein. Die Amriswiler schafften es aber nochmals, zu den Bären aufzuschliessen und schnupperten sogar an einem Satzgewinn, bis die Bären mit 28:26 den Satz und somit das Spiel doch noch zu ihren Gunsten beendeten.

Abo Bärenpost

Anmelden

Hiermit können Sie sich für den Newsletter der Appenzeller Bären anmelden, er erscheint während der Hallensaison 3-4 pro Monat.

Copyright © 2013 · Appenzeller Bären · Volleyballclub Appenzell-Gonten